RPG-Blog-O-Quest #26 – Wettbewerbe, Aktionen und Blogtouren

16.11.2017
In regelmäßigen Abständen fordern zahlreiche Blogaktionen zum Mitmachen auf: der Rollenspielkarneval, Media Monday und Follow Friday oder der alljährliche WinterOPC. Für die aktuelle Blog-O-Quest – selbst ein solcher Aufruf – möchte Würfelheld nun wissen, wie eifrig ich selbst an solchen Aktionen teilnehme. Die Kurzfassung: Nicht an allen, aber wenn, dann auch richtig.


1. An welchen Blogaktionen, Wettbewerben, usw. hast du bereits teilgenommen bzw. nimmst teil (bei Wiederkehr)?
Der Karneval der Rollenspielblogs startete nur drei Monate, nachdem ich Spiele im Kopf ins Leben gerufen habe und begleitet mich seitdem beständig. Die Blog-o-Quest hingegen habe ich lange Zeit nur beobachtet und erst sehr spät eine eigene Antwort beigetragen. Hier gedenke ich auch zukünftig sehr genau abzuwägen, ob ich zu den jeweiligen Fragestellungen einen wirklich lesenswerten Beitrag formulieren kann.

In den vergangenen drei Jahren habe ich auch am grandiosen Winter-One-Page-Contest von Würfelheld und Greifenklaue teilgenommen und fiebere auch dieses Jahr wieder den neuen Stichworten für die Einseiter entgegen. Vielleicht schaffe ich es ja in diesem Jahr, meine letztjährige Idee von einem drei Beiträge überspannenden Handlungsbogen umzusetzen…


2. Wie sind deine Erfahrungen mit diesen?
Der Karneval der Rollenspielblogs hat Spiele im Kopf ungeheuer bereichert. Im Kalenderjahr fällt mir üblicherweise zu drei Vierteln der Themen ein Beitrag ein; und zahlreiche Artikel, auf die ich inzwischen sehr zufrieden zurückblicke, wären ohne diesen Anstoß nicht zustande gekommen. Auch ist es stets faszinierend, was für Ansätze andere Blogger aus einem Thema herausholen.

Bei der Blog-O-Quest schätze ich vor allem die Fragen, die einen vielfältigen Einblick in die individuellen Eigenheiten der teilnehmenden Blogger geben. Schließlich dreht sich die Welt nicht um den Spieltisch meiner eigenen Gruppe. Mitunter allerdings bilden sich bei Fragen auch sehr homogene Antworten heraus, die sich über diverse Beiträge wiederholen – und bei mir wohl auch nicht anders aussähen, weshalb ich dann auf eigene Antworten verzichte.

Beim WinterOPC kann ich mich wahrlich nicht beschweren. Die beiden Ausrichter geben jedes Jahr tolle Vorgaben, organisieren sehr professionell die verlockenden Preise und deren Versand und erfreuen die Netzgemeinde als Sahnehäubchen auch noch mit dem zusammenfassenden PDF aller Beiträge. Auch die Ausbeute zu meinen Beiträgen war sehr schmeichelhaft, wurden doch sogar inhaltsleere Handouts mit billigem Faltgimmick als preiswürdig erachtet. Aber das spornt natürlich auch dazu an, bei zukünftigen Beiträgen das Niveau zu halten.


3. Findest du das es genügend Aktionen gibt oder kann es davon nie genug geben?
Das kommt immer auf die Aktion an. Wer hätte beispielsweise gedacht, dass die Blog-O-Quest so guten und vielseitigen Zulauf hat? Wichtig ist letztlich, dass eine Blogaktion eine Vielfalt an Antworten provoziert, die auch jeden einzelnen Beitrag lesenswert macht.

Allerdings gibt es einen Blogaufruf mit massig Spielmaterial, der für mein Gefühl noch zu stiefmütterlich behandelt wird und durchaus das Potential zu mehr hätte. Im Juli 2016 kam im Forum der Rollenspielblogs erstmals die Idee auf, dem mittlerweile sehr repetitiven RPG-a-Day ein Gegengewicht zu setzen, was dann im von Greifenklaue ausgerufenen Loot-a-Day mündete.

Selbst dieser hatte aber schon eine bis heute andauernde Vorgeschichte in Form von Tagesbeiträgen auf d6ideas zu einem übergeordneten Motto: als allererster den zum passenden Rollenspielkarneval initiierte Artifact-a-Day, wenig später den Monat der Kunstwesen, und in diesem Sommer die Tage des Ruins. Tatsächlich erwähnen die Macher diese Aktionen in ihren eigenen Antworten zu Blog-O-Quest #26 unter Frage 4.

Im letzten August hat d6ideas die Idee mit dem Rival-a-Day als Gegenpol zum RPG-a-Day konsequent fortgeführt, wenn auch ohne vorher eine Inspirationsliste für jeden Tag zu definieren oder auch nur die Idee an andere Blogger hinauszutragen. Dies soll keinesfalls als Kritik an d6ideas verstanden werden, aber ich wünsche mir, dass man vielleicht 2018 daraus wieder etwas Größeres macht, das auch andere Blogger mit genug Vorlauf zur Teilnahme einlädt. Tägliche Beiträge sind zwar anstrengend und könnten auch von manchen Lesern als Spam ausgelegt werden, aber das Potential zu Ideen für den eigenen Spieltisch gleicht das in meinen Augen wieder aus.


4. Würdest du gerne selber eine Aktion ausrichten und wenn „ja“ was schwebt dir vor?
Seit der Karneval der Rollenspielblogs vor fast sechs Jahren ins Leben gerufen wurde, habe ich jedes (volle Kalender-)Jahr eine solche Aktion moderiert. Hier habe ich auch langsam gute Erfahrungswerte, wie ein ansprechendes Thema aussehen kann, das andere Blogger an die Tastatur lockt. Gerade der Karneval der Drachen und der Karneval der Ruinen waren ungeheuer ergiebig und spornen mich an, auch 2018 einen Karneval auszurichten.

Auch bei der Blog-O-Quest bin ich inzwischen aktiv geworden, seit die Initiatoren Würfelheld und Greifenklaue die Formulierung der Monatsfragen freigegeben haben, und habe die Rollenspielblogger nach ihren Überschneidungen zwischen Rollen- und Brettspiel ausgehorcht. Und für Februar 2018 stehe ich bereits auch in der Warteschlange.


5. Was wünscht du dir von bereits wiederkehrenden Aktionen und warum?
Grundsätzlich bin ich mit den drei Aktionen, an denen ich teilnehme, sehr zufrieden – und bei den vereinzelten Themen, zu denen ich nicht glaube, etwas Nennenswertes beitragen zu können, nehme ich dann eben auch nicht teil. Letztlich ist aber jede neue Inkarnation von Rollenspielkarneval, Blog-o-Quest, WinterOPC und vielleicht irgendwann auch Gaming-Material-a-Day für sich zu betrachten, wie weit sie mich zu guten Ideen inspiriert.


Die Blog-O-Quest
  • An jedem Monatsersten stellen Würfelheld oder Greifenklaue, und inzwischen die deutsche Bloggerschaft in abwechselnder Reihenfolgen fünf Fragen/Lückentexte, welche auf Blogs, in Podcasts, Vlogs oder Foren beantwortet/ausgefüllt werden können.
  • Jeder Monat erhält ein Hauptthema, um das sich die Fragen drehen. Im November 2017 stammen diese mal wieder vom Würfelhelden.
  • Über die Zusendung Eurer Links, per Mail, Kommentar, usw. erfreuen die Macher sehr. Oder man verarbredet hier eine eigene Queste.
  • Jeder, der sich die Zeit nimmt, die Fragen zu beantworten, ist herzlich willkommen.
  • Die “RPG-Blog-O–Quest” Logos dürfen selbstverständlich in den Beiträgen benutzt werden.
  • Alle Beiträge werden parallel in diesem Forumsthread gesammelt.

Kommentare:

Würfelheld hat gesagt…

Danke für Deine Teilnahme...

Anonym hat gesagt…

"Gaming-Material-a-Day" finde ich einen schönen Sammelbegriff für alle Aktionen dieser Art.

Kommentar veröffentlichen