In letzter Sekunde! - Ein Erzählspiel

19.02.2017
Die Bombe tickt. Um euch herum bricht die alte Ruine zusammen. Der Patient schwindet vor euren Augen. Die Zeit läuft euch davon! In letzter Sekunde! ist ein Erzählspiel, in dem ihr gemeinsam schildert, wie ihr euer ganzes Können dazu einsetzt, rechtzeitig eine zeitkritische Aufgabe zu lösen und alle Hindernisse aus dem Weg zu räumen.


Vom Karnevalsthema zum Spielmechanismus
Inspiration und Namensgeber für dieses kleine Erzählspieler war der Karneval der Rollenspielblogs "In letzter Sekunde", der mir direkt die Idee aufdrängte, den Zeitdruck eines Countdowns zum zentralen Element eines Spiels zu machen. Ein Mechanismus dafür war in Form einer Zeitleiste schnell gefunden - diese findet bereits in zahlreichen Spielen Verwendung, so etwa in T.I.M.E Stories, Patchwork, Roter November oder dem Kampfsystem von Splittermond.

Anstatt aber einzelne Spieler je nach Komplexität ihrer Aktionen für eine oder mehrere Runden aussetzen zu lassen, dürfen die Spieler bei In letzter Sekunde jede Runde handeln. Ihre schlicht gehaltenen Figuren verfügen über mehrere Würfel, die von w4 bis w12 reichen können. Je größer der Würfel, desto mehr Runden verstreichen ab dem Einsatz der entsprechenden Eigenschaft, bis der Würfel wirklich zur Verfügung steht. So sollen die Spieler gemeinsam ausreichend Würfel sammeln, um schließlich den Mindestwurf von insgesamt drei Komplikationen zu bewältigen, die der Spielleiter vorgibt.

Da dieses reine Würfelsetzen letztlich aber sehr berechenbar sein würde, verfügen die Spieler noch über Adrenalin-Marker, mit denen sie die Position der Würfel auf der Zeitleiste verändern können. Durch Verzicht auf ihre Würfel für den gemeinsamen Vorrat und somit die Proben können sie zudem neues Adrenalin generieren.



Von der Idee direkt ins Netz

Wie so oft bei meinen Spielideen ist In letzter Sekunde! bisher eine reine Kopfgeburt. Zwar habe ich über diverse Statistiken die Richtlinien für die Szenarien und Mindestwürfe so gut wie möglich zu bestimmen versucht, aber wirklich getestet habe ich das Spiel bisher nicht. Erfahrungsberichte sind also sehr willkommen!


Der Download
In letzter Sekunde! wird in zwei Versionen angeboten:




Dieser Artikel ist ein Beitrag zum Karneval der Rollenspielblogs im Februar 2017 mit dem Thema - Überraschung! - "In letzter Sekunde". Die Moderation liegt bei Greifenklaue, alle Beiträge des Monats werden zudem in diesem Thread des Forums der Rollenspielblogs aufgelistet.


Bildquelle
Diverse Symbole von Game-Icons.net

Kommentare:

Ingo Schulze hat gesagt…

Klingt echt brauch- und spielbar. An einer Stelle heißt es "Damit erwirbt er Würfel in verschiedenen Größen von w6 bis w12." Müsste vermutlich ab W4 heißen, kostet ja auch einen Punkt.

Klaus hat gesagt…

Danke für den Ersteindruck und den Korrekturhinweis. Natürlich heisst es "w4 bis w12", dies ist nun in den pdf-Dateien verbessert.

Ingo Schulze hat gesagt…

Ich hoffe es mal vor einer RPG-Runde einsetzen zu können {oder im Rahmen eines Brettspielabends} oder experimentelöl währenddessen.

Kommentar veröffentlichen