Schreckenssaat - Ein Abenteuer für Earthdawn

30.06.2019
Auch wenn Kaer Heyak im Nordwesten Barsaives mit dem Ende der Geißel wieder erfolgreich geöffnet wurde, so dient es nun einem anderen Zweck. Sein Umland ist wegen der Nähe zum Ödland und dem Giftwald zu unfruchtbar, und so verwenden seine ehemaligen Bewohner weiterhin den fruchtbaren Humus in ihrem unterirdischen Heim. Nun aber breitet sich unaufhaltsam eine seltsame Seuche aus, die von einem der Äcker ausgehend das Kaer langsam aber unaufhaltsam überieht. Ohne Hilfe werden die Dörfler von Hayek langsam aber sicher den Hungertod sterben.


Ein Abenteuer für zwei Regelfassungen
Fans von Earthdawn leben derzeit in guten Zeiten: Neben der aktuellen Vierten Edition, die deutsch bei Ulisses Spiele erscheint, ist auch das wesentlich narrativere Das Zeitalter der Legenden von Pro Indie verfügbar. Das Szenario bietet deshalb Spielwerte für beide Regelfassungen.
"Schreckenssaat" ist zudem als Einsteigerabenteuer gedacht, so dass Adepten vom 1. bis vielleicht 3. Kreis dafür am besten geeignet sind.

 


Hinter den Kulissen
Nachdem ich bereits zum diesjährigen Gratisrollenspieltag in der Stadtbücherei Hilden an einem Tisch der Spielleiterposten übernommen habe, wurde ich erneut um eine Runde für Rollenspielneugierige gebeten. Diesmal fiel meine Wahl auf Earthdawn, dessen großartiges Setting einfach nicht genug Aufmerksamkeit erhalten kann. Da ich aber kein großer Fan des offiziellen Einsteigerabenteuers Kaer Tardim bin, habe ich ein eigenes Szenario entwickelt, dass das Potential für Horrorgeschichten in den Mittelpunkt stellen soll.

Die Runde - bis auf eine Spielerin alles Earthdawn-Neulinge - entschied sich für die 4e-Regelfassung. Das Abenteuer verlief auch recht flüssig und kam nur in dem finalen Konflikt etwas zum Stocken. Den einzig negativen Eindruck machten nur die unintuitiven Würfelregeln mit den Stufen und Würfelkombinationen, aber dazu habe ich mich in der Vergangenheit bereits ausreichend geäußert. Zudem waren mir die Werte der verschiedenen Kreaturen für die 4e auch etwas zu schwach geraten, dies ist in der vorliegenden Fassung verbessert.


Der Download
Earthdawn - Schreckenssaat (pdf)
Dateigröße: 425 KB

Keine Kommentare:

Kommentar posten